nerdism

Eine Kommandozeile für WordPress: wp-cli

Ein CMS ist nicht vollständig ohne seine Kommandozeile

ich, seit ~10 Jahren

Beim Drupal Day MV 2011 und beim DrupalCamp Berlin 2011 hielt ich eine Drush-Session und habe die „Drupal-Kommandozeile“ einem breiten Publikum vorgestellt. Seit dieser Zeit hatte ich mit einem uberspace-und-drush-zentrierten Workflow zahlreiche Websites für Vereine, Selbstständige und Privatpersonen betrieben. Mit dem nahenden Ende von Drupal 7 habe im diesem Jahr verschiedene Optionen evaluiert, auf welcher Plattform diese Kundenwebsites zukünftig betrieben werden sollen. Die Wahl ist dabei auf WordPress als CMS und Serverprofis.net als Hosting-Anbieter gefallen. Voraussetzung für diese Auswahl war:

  • vollwertiger ssh-Zugang zum Webspace, inklusive rsync fürs Website-Backup
  • Übersichtliches und gleichzeitig leistungstarke Verwaltungsoberfläche beim Hoster
  • Leicht zu bedienendes CMS für Gelegenheitsanwender
  • Umfangreiches Kommandozeilenprogramm zum Erstellen von Backups, Installieren von Plugins, Update des Kern-Systems und der Plugins, Manipulationen an der Datenbank, etc.

Dabei habe ich wp-cli als Kommandozeilenprogramm für WordPress gefunden und lieben gelernt. Dank des Programms kann man in einer Shell-Sitzung viele administrative Dinge erledigen. Zumeist benutze ich es zum Update des WordPress-Kerns und der Plugins, zur täglichen Datenbanksicherung und zum Ausführen der Cron-Jobs.

Mittlerweile betreibe ich circa ein Dutzend WordPress-Websites und hatte einige WordPress-Upgrades und zahlreiche Plugin-Upgrades zu erledigen. Diese 12 Websites sind alle in den vergangenen 18 Monaten neu entstanden. Eine erste Drupal 7-Website wird derzeit mit dem WordPress-Plugin „FG Drupal WordPress“ (in der Kaufversion) nach WordPress migriert.

Weitere Infos zu wp-cli findest Du hier:

So wie ich die Drush-Session 2011 genutzt hatte, um mich intensiv mit drush zu beschäftigen und zu lernen, habe ich es in diesem Jahr mit wp-cli gehalten und fürs Drupal & Friends Barcamp in Schwerin vorbereitet. Leider fand sich beim barcamp keine Zuhörerschaft und so hat der Vortrag nun in dieser kleinen Artikelserie seinen Auftritt.

Die Artikelserie enthält die folgenden Beiträge:

Series Navigationwp-cli – die Basics >>

Autor

Ich bin Softwareentwickler und derzeit vor allem mit PHP und Webanwendungen beschäftigt. Nach 10 Jahren mit Drupal habe ich mich gerade frisch in Laravel verliebt. Jenseits dessen verteilen sich meine digitalen Interessen zwischen Python, diversen Linuxen und macOS.